einmal alle hautfarbenen Pflaster – 4 Packungen von beige bis dunkelbraun – Vorteilspaket

 18,00

Enthält 19% MwSt.
zzgl. Versand

Verpackungen von Pflastern in 4 verschiedenen Hautfarben von beige bis dunkelbraun
Pflaster in beige helle Hautfarbe - Gewebestruktur sichtbar. Verpackung Aqua
30 Pflaster Hautfarben beige - kaum sichtbar auf heller Haut / für weiße Menschen
Pflaster in hellbraun dunkle Hautfarbe - Gewebestruktur sichtbar. Grüne Verpackung
Pflaster in hellbraun für dunkelhäutige Menschen. Grüne Verpackung, 30 Stück
Pflaster in mittelbraun dunkle Hautfarbe - Gewebestruktur sichtbar. Orange Verpackung
Pflaster in mittelbraun dunkle Hautfarbe. Orange Verpackung, 30 Stück (15 klein, 15 groß)
Hautfarben Pflaster in Dunkelbraun für dunkelhäutige Menschen, bpoc, zwei Größen, je 15 Stück, lila Verpackung Vorderseite
Pflaster in mittelbraun dunkle Hautfarbe - Gewebestruktur sichtbar. Lila Verpackung
Arm eines Schwarzen Menschen und Arm eines weißen Menschen mit Pflastern dunkle Hautfarbe zum Vergleich der drei Farben Tru-Colours

einmal alle hautfarbenen Pflaster – 4 Packungen von beige bis dunkelbraun – Vorteilspaket

 18,00

Enthält 19% MwSt.
zzgl. Versand

Hautfarbene Pflaster – das Vorteilspaket für KiTas und Einrichtungen

Damit jede*r ein möglichst unsichtbares Pflaster bekommen kann.
Und damit alle glücklich sind.

Das Gewebe fühlt sich angenehm stoffartig an und die Pflaster sind latexfrei.

Vorteilsset: je eine Packung Aqua, grün, orange und lila mit Pflastern von beige bis dunkelbraun
Je Packung 30 Stück (davon je 15 Stück in 5,6 x 1,9 cm und 7,6 x 2,5 cm)
latexfrei

Achtung:
Nicht geeignet für Kinder unter drei Jahren (Erstickungsgefahr durch Verschlucken)!
Die Pflaster sind latexfrei, aber es ist nicht ausgeschlossen, dass manche Menschen allergisch auf den Klebstoff der Pflaster reagieren.

Vorrätig

Pflaster, die auf Deiner Haut kaum sichtbar sind.

Obwohl wir unterschiedlich sind, konntest Du hautfarbene Pflaster bisher nur in hellem beige bekommen.
Aber jetzt kannst Du mehr wählen als nur ein weißes, ein buntes oder ein beiges Pflaster.
Denn ab jetzt gibt es nämlich drei zusätzliche Pflaster in Hautfarben. Damit Deine Verletzung nicht gleich allen ins Auge sticht.

Im September 2013 hat Adoptivvater Toby Meisenheimer ein Pflaster auf die Stirn seines Schwarzen Kindes geklebt und bemerkt, dass es viel zu hell ist. Das Kind stellte Fragen, warum seine Hautfarbe nicht zu der der Adoptiveltern passte. „Ist dies ein weiterer Punkt, warum sich das Kind misplatziert und nicht passend fühlt?“

Toby und seine Frau wollten ihren Kindern mehr Möglichkeiten geben, was die Pflasterauswahl betrifft. Möglichkeiten, die Ihre Gleichberechtigung ebenso feiern, wie ihre Unterschiedllichkeit.

Zusätzliche Information

Warnhinweis