Taktiles Memory “Tastgedächtnis” mit kontrastreichen Illustrationen | akros 3-8 Jahre

 31,50

Enthält 19% MwSt.
zzgl. Versand

Taktiles Memory “Tastgedächtnis” mit kontrastreichen Illustrationen | akros 3-8 Jahre

 31,50

Enthält 19% MwSt.
zzgl. Versand

Taktiles Memory – für Inklusion beim Spielen

Ein taktiles Memory ermöglicht es unterschiedlichen Bedürfnissen beim Spielen gerecht zu werden. Dadurch können Menschen mit und ohne Sehbehinderung dieses vergnügliche Spiel spielen. Wegen des großen Formats ist es auch gut für Menschen geeignet, denen das Greifen kleiner Dinge schwer fällt. Und alle können sich auf die Sinnesebene des Fühlens beim Memory freuen.

Ideal, um das Tastgedächtnis zu schulen.

Diversitätskriterien:
Inklusion, visuelle Behinderung

Lieferumfang:

  • 17 Memory-Paare, also 34 stabile Karten aus Pappe, rund mit 9 cm Durchmesser
  • Stabiler Pappkarton als Verpackung

Altersempfehlung: 3 – 8 Jahre

20412

Vorrätig

Ein Taktiles Memory “visual discrimination”: damit wir Memory auch fühlend spielen können.

Wozu braucht man ein Taktiles Memory? Weil man damit die unterschiedlichen Memorykarten erfühlen kann. Dadurch können blinde Menschen und Menschen mit Sehbehinderung bei diesem Spieleklassiker selbstverständlich mitspielen.

Weil dieses taktile Memory ein großes Format hat und man so die Fotos ertasten kann, geht es auf unterschiedliche Bedürfnisse ein.
Die Spielentwicklung wurde von der Montessori Methodik inspiriert.
Zusätzlich zu den tastbaren Erhebungen auf den Kärtchen, gibt es am unteren Rand der Karten eine Einbuchtung, die markiert, wo oben und wo unten ist.

Förderziele:

  • taktiler Diskriminierung entgegenwirken
  • beobachten & Schulung der Aufmerksamkeit
  • trainieren der Sensorik

 

Zusätzliche Information

Marke / Verlag

Warnhinweis

,