Unter Weißen – Was es heißt, privilegiert zu sein

 16,00

Enthält 7% reduzierte MwSt.
zzgl. Versand

Unter Weißen – Was es heißt, privilegiert zu sein

 16,00

Enthält 7% reduzierte MwSt.
zzgl. Versand

Ein unbewusstes Privileg zu erkennen ist gar nicht so leicht.

Verlagstext:
Wie erlebt jemand Deutschland, der dazugehört, aber für viele anders aussieht?
Mohamed Amjahid, Sohn marokkanischer Gastarbeiter und als Journalist bei einer deutschen Zeitung unfreiwillig „Integrationsvorbild“, wird täglich mit der Tatsache konfrontiert, dass er nicht-weiß ist. Er hält der weißen Mehrheitsgesellschaft den Spiegel vor und zeigt, dass sich diskriminierendes Verhalten und rassistische Vorurteile keineswegs bloß bei unverbesserlichen Rechten finden, sondern auch bei denen, die sich für aufgeklärt und tolerant halten. Pointiert und selbstironisch macht er deutlich, dass Rassismus viel mit Privilegien zu tun hat – gerade wenn man sich ihrer nicht bewusst ist.

Altersempfehlung: Erwachsene
192 Seiten, fester Einband

 

Nur noch 2 vorrätig

Enthält 7% reduzierte MwSt.
zzgl. Versand

Zusätzliche Information

Autorin / Autor

Erscheinungsjahr

Marke / Verlag